TTC Kahl 1946 e.V.

Willkommen beim TTC Kahl 1946 e.V.

Hygienekonzept des TTC Kahl Der TTC Kahl unterstützt das Hygienekonzept von DTTB/BTTV. Das nachfolgende Konzept setzt dessen Maßnahmen verbindlich um. Weitergehende Informationen sind im Internet zu finden: https://www.tischtennis.de/corona.html https://www.bttv.de (Rubrik Corona) Dort werden auch „Optionale Hinweise“ gegeben. Diese sind nicht verpflichtend, somit kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er diese Hinweise befolgen will. Die durch die zuständigen staatlichen Stellen und die Paul-Gerhardt- Schule veröffentlichen Auflagen und Beschränkungen gelten in der jeweils aktuellen Fassung ohne Einschränkung auch für den TTC Kahl; hier ist insbesondere die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zu beachten, v.a. die Regeln zum Tragen eines Mund/Nase-Schutzes und zum Führen einer Anwesenheitsliste. Die nachfolgenden Regelungen sind ergänzend und klarstellend zu beachten. Hygienebeauftragter Als Hygienebeauftragten hat der Vorstand des TTC Kahl Michael Bauer benannt. Er ist die zentrale Stelle für alle Rückfragen im Verein zum Thema Hygiene. Er leitet die organisatorischen und technischen Maßnahmen ein und kommuniziert diese in den Verein. Der Hygienebeauftragte ist nicht dafür zuständig, in jeder Trainingseinheit und bei jedem Verbandsspiel die Einhaltung der Hygiene-Maßnahmen zu überwachen. Jedes Vereinsmitglied ist angehalten, im eigenen Interesse auf die Einhaltung der nachfolgenden Regeln zu achten. Verbindliche Hygiene-Regeln und -Maßnahmen Zutritt zur Halle Es haben nur Personen, die keinerlei Erkältungssymptome aufweisen, Zutritt zur Halle. Wer einer Covid-19-Risikogruppe angehört, muss selbst entscheiden, ob er an Training und Verbandsspielen teilnimmt. Es wird empfohlen, sich diesbezüglich ärztlichen Rat einzuholen.